Monday, April 29, 2013

Krimidinner

Gestern haben wir ein Krimidinner gemacht:
Das kann man so als Paket kaufen, dann bekommt man eine Geschichte mit verschiedenen Rollen und Essensvorschläge und beim Essen spielt dann jeder seine Rolle und man muss rausfinden, wer der Mörder ist. Dafür bekommt man nach und nach neue Hinweise und auch der Mörder erfährt erst am Ende, dass er es war. Das war wirklich sehr lustig, vor allem weil man sich auch so verkleiden sollte, wie die Rolle, die man spielt.
Ich zum Beispiel war Joan Crayford eine erfolgreiche Schauspielerin und Tim war Humphrey Bogwart ein in die Jahre gekommener Schauspieler :)

Tuesday, April 16, 2013

gekochter Rhabarber

Obwohl ich laut meinem Fotoalbum als Kind immer gesagt habe, "Ich mag keinen Labamba in meinem Pudding!", konnte ich es jetzt kaum erwarten, dass es wieder welchen gibt und habe mir am Samstag welchen gekocht. Es hat auch, obwohl ich das vorher noch nie gemacht habe, gut geklappt und da Tim immer noch keinen Rhabarber mag, konnte ich ihn ganz alleine essen :)
Ich habe es nach diesem Rezept gekocht:
700g Rhabarber in schräge 4cm lange Stücke schneiden und mit 50g Zucker mischen und eine halbe Stunde stehen lassen.
Dann im Topf aufkochen (da kommt dann Flüssigkeit raus), trotzdem dabei rühren, damit das nicht anbrennt. 5 Minuten köcheln lassen.
In der Zeit 2 TL Speisestärke mit 200ml Wasser verrühren. Die Mischung zu dem Rhabarber schütten und noch einmal aufkochen und nicht mehr so stark rühren.


Sunday, April 14, 2013

Nähen

Am Samstag habe ich mal wieder genäht. Wie schon bei diesem Pullover fand ich auch bei meiner Jacke mit den Kassetten drauf, das Muster so schön und habe mich geärgert, dass sie nicht mehr passt.
Für einen Rock, war die Jacke aber leider zu eng und so hatte ich Tim die Idee, da einen Schal rauszumachen.
Das war auch sehr einfach, ich habe einfach die zwei Ärmel genommen und noch einen dritten gleichbreiten Schlauch genäht und dann alles zusammen genäht. Zwar sind die Nähte nicht so schön geworden, aber bei einem Schal fällt, das nicht so stark auf.

Dann habe ich noch nach dieser Anleitung aus meinen pinken Socken Babysocken genäht :) Bei meinen kleinen Socken kann man aber aus einem nicht zwei machen und es war leider kein Baby da, dem ich die anprobieren konnte :) 


Sonntagsfreude

Heute haben mich die Mädels besucht, die mit mir zusammen das Auslandssemester gemacht haben. Eine Freundin hatte auch ihr Baby dabei und es war richtig schön. Im Moment klappt es auch richtig super, dass wir uns einmal im Monat treffen, obwohl wir nun alle weiter auseinander wohnen. Ich freu mich schon auf das Treffen im Mai.